Stellenangebote für Bautechniker (m/w) in Rheinland-Pfalz

Ingenieur/in Bauingenieurwesen/ Bautechniker/in Tiefbau
Stellenanzeige aus einem Partnerportal
Homburg

Stadtentwässerung Homburg Der Eigenbetrieb Stadtentwässerung der Kreisstadt Homburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Ingenieur/in FH-Diplom/Bachelor Fachrichtung Bauingenieurwesen (m/w/d) oder alternativ: eine/n staatl. Geprüfte/n Bautechniker/in (m/w/d) der Fachrichtung Tiefbau oder Abwassertechnik die Stelle ist unbefristet in Vollzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden zu besetzen. Aufgaben Zu den Aufgabenschwerpunkten gehören: Wahrnehmung der Bauherrenfunktion Koordination externer Ingenieurbüros Fortschreibung und Pflege des Kanalkatasters (Barthauer – Basys) Unterhaltung und Überwachung des Kanalnetzes Planung, Ausschreibung, Abrechnung und Bauüberwachung Prüfung von Entwässerungsanträgen Es handelt sich nicht um eine abschließende Aufzählung, die Übertragung von weiteren Teilaufgaben bleibt ausdrücklich vorbehalten. Profil Das bringen Sie mit: abgeschlossenes Ingenieurstudium (mind. Bachelor oder FH-Diplom) der Fachrichtung Bauingenieurwesen. Alternativ verfügen Sie über eine abgeschlossene Ausbildung bzw. Weiterbildung zum staatlich geprüften Bautechniker. Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit, sowohl selbstständig als auch teamorientiert zu arbeiten Sie agieren sicher im Umgang mit MS-Office- und Internet-Anwendungen Sie sind im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B Sie sind kommunikations- und teamfähig Wir bieten Wir bieten: eine tarifliche Beschäftigung (TVöD, Bereich VKA) mit Zusatzversorgung (Betriebsrente) eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten Team betriebsinterne und – externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten - speziell auch für Berufseinsteiger einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz mit den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen Job-Ticket Job Bike Gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie Regelungen zur Mobilen Arbeit gesundheitsfördernde und – erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements Das Aufgabengebiet wird abhängig von der Qualifikation und Vorerfahrung der Bewerber/in abschließend ausgestaltet. Die Eingruppierung und Vergütung erfolgt somit davon abhängig nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD -VKA) in Verbindung mit der Entgeltordnung (EG 9b – EG 10) zzgl. tariflicher Zulagen und Zuschläge. Die Kreisstadt Homburg verfügt über einen Frauenförderplan. Sie ist an der Bewerbung von Frauen interessiert. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter werden entsprechend der gesetzlichen Regelungen berücksichtigt. Bewerbungsschluss ist der 22. März 2024 Kontakt Bewerben Sie sich bitte über julia.antony@homburg.de oder martin.orschekowski@homburg.de

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung